Springe direkt zu Inhalt

M.A Program is E-learning Award winner

News from Jul 03, 2011

The M.A. Program in Visual and Media Anthropology is the winner of E-learning Award 2010 of Cedis (Centre for Dgital Systems) at Freie Universität Berlin in the category "Good practice-Examples for E-elearning-/blended learning Scenarios in teaching"

The reason for the Award in the words of the chancelor Peter Lange of Freie Universität Berlin (at the GML conference June, 30, 2011):

 

"The M.A. Program Visual and Media Anthropology is an international blended learning Program. The Focus of the M.A. Program lies on the connection between culture and media in different areas, such as ethnographic film, photography, the development of media in diaspora and non-european societies, but as well virtual cultures. Most of the classes take place online. Besides the work with the students during the online phases, the M.A. Program offers in-house-classes, twice a year for 2-3 weeks in Berlin.

The M.A. Program uses, in an impressive way, the wide range of different possibilities to create Learning/Teaching-Scenarios for international students located in countries all over the world. At the one hand the M.A. Program uses tools such as the Learning platform for the course communication and discussion, the Content System Management for multimedia Online modules, Blogs and Facebook for Supervison and exchange. At the other hand 3D worlds of the platform Second Life are used for online courses in the virtual classroom, for meetings in the virtual office and for simulation of ethnographic fieldwork. With the innovative usage of technologies the project reaches far beyond the common use of e-learning elements in teaching and gives stimulations for innovative learn-/teaching scenarios in other contextes" (Peter Lange, chancellor of Freie Universität Berlin, June 30th, 2011, GML conference, Berlin, E-elarning Award show, translation M.A. Program).

Original speech of the chancellor in german:

---

Masterstudiengang „Visual and Media Anthropology“

Prof. Dr. Undine Frömming
Institut für Ethnologie
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

Der Masterstudiengang “Visual and Media Anthropology” ist ein internationaler Blended-Learning-Studiengang. Der Schwerpunkt des Master Programms liegt auf der Verbindung zwischen Kultur und Medien in verschiedenen Bereichen. Zu den Themen gehören z.B. ethnografischer Film und Fotografie, die Entwicklung der Medien in der Diaspora und in nicht-westlichen Gesellschaften, aber auch virtuelle Kulturen.

Die Lehrveranstaltungen werden zum größten Teil online abgehalten. Neben der Arbeit mit den Studierenden in den Online-Phasen finden dreimal jährlich Präsenzseminare für jeweils 2-3 Wochen an der Freien Universität Berlin statt. Der Masterstudiengang nutzt in eindrucksvoller Weise eine große Bandbreite an Möglichkeiten, Lehr-/Lernszenarien für die weltweit verteilten Studierenden online zu gestalten. Zum einen kommen Werkzeuge zum Einsatz wie die Lernplattform für die Kurs-Kommunikation und -Diskussion, das Content Management System für die Bereitstellung multimedialer Lernmodule, Blogs und Facebook für Supervision und Austausch. Zum anderen werden 3D Welten in der Plattform Second Life genutzt für Lehrveranstaltungen im virtuellen Klassenraum, für Besprechungen im virtuellen Büro und für die Simulation ethnographischer Feldstudien in 3D Umgebungen.

Mit der innovativen Verwendung von Technologien weist das Projekt über die alltäglichen Nutzung von E-Learning-Elementen in der Lehre hinaus und gibt Anregungen für innovative Lehr-/Lernszenarien in anderen Kontexten. (Peter Lange, Kanzler der Freien Universität Berlin, in einer Rede am 30. Juni 2011, GML Konferenz - GrundfragenBerlin, E-learning Preisverleihung).